MVZ Dr. Faßbender & Kollegen
/

Ärzte für Augenheilkunde

 

Visuell evozierte Potenziale (VEP)

Für die Untersuchung werden Elektroden an der Stirn und am Hinterkopf angeklebt.

Das Auge ist berührungsfrei, die Untersuchung ist schmerzlos.

Die Seheindrücke des Patienten die sich auf der Netzhaut bilden, werden in einen Strom umgewandelt und über den Sehnerv an das Sehzentrum im Gehirn transportiert. Durch diese Untersuchung wird die Zeit gemessen, welches das Licht vom Auftreten auf die Netzhaut bis zum Eintreffen im Gehirn benötigt.

Die Elektrophysiologische Untersuchung ermöglicht verschiedene Krankheiten am Sehnerv festzustellen.